Stell Dir vor, Du könntest einmal ganz bei dir selbst ankommen.

Stell dir vor, Du kannst sehen, wie schön Du bist, wenn Du einfach nur Du selbst bist.

Stell Dir vor, Du findest Deinen eigenen, selbstbestimmten Weg in Dein Leben.

Nimm Dir Zeit für ein kreatives Abenteuer zu Dir selbst.

Stell Dir vor, Du könntest einmal ganz bei dir selbst ankommen.

Stell dir vor, Du kannst sehen, wie schön Du bist, wenn Du einfach nur Du selbst bist.

Stell Dir vor, Du findest Deinen eigenen, selbstbestimmten Weg in Dein Leben.

Nimm Dir Zeit für ein kreatives Abenteuer zu Dir selbst.

Die Held*innenreise nach Paul Rebillot

Die Held*innenreise ist ein einwöchiges, intensives Selbsterfahrungsseminar. Es bietet – richtig umgesetzt – die Möglichkeit, an einem passenden Moment in Deinem Leben ganz bei Dir selbst anzukommen. Was wird möglich, wenn Du aus diesem Zustand gute Entscheidungen für Dein Leben triffst?

Die Held*innenreise war für uns einer der wichtigsten Momente in unseren Leben. Bei Seminare mit Bauchgefühl bemühen wir uns, dass es das auch für unsere Teilnehmer*innen wird.

Du spürst eine Sehnsucht nach Veränderung und Lebendigkeit, doch du stehst dir dabei selbst im Weg?

Im Kern geht es auf der Held*innenreise um einen menschlichen Grundkonflikt: Der Wunsch nach Veränderung trifft auf das Bedürfnis nach Sicherheit. Die Held*innenreise gibt dir die Möglichkeit, dich diesem Konflikt mit Unterstützung eines erfahrenen Leitungsteams und der Gruppe zu stellen.

Warum Held*innenreise? Seit Menschen sich Geschichten erzählen, tauchen überall auf der Welt Gechichten nach dem gleichen Grundmuster auf: Eine Person wird zur Held*in, indem sie ihrem Ruf nach Veränderung folgt und sich dabei dunklen, dämonischen Kräften stellt. Durch die Konfrontation entsteht Integration, und der*die Held*in kehrt zurück und wird mit dem neu Erlernten zur Bereicherung für die Welt drumherum. Im Grunde beschreiben diese Geschichten, wie Wachstumskrise im Menschen funktioniert.

Der Gestalttherapeut, Schauspieler und Regisseur Paul Rebillot hat aus diesem Grund das Konzept weiterentwickelt zu einem intensiven Transformationsritual. Mit Elementen aus Psychologie, Gestalttherapie, Theater, Ritual, Musik, Tanz, Kunst und Bewegung ist sie eine außergewöhnliche ganzheitliche Selbsterfahrung, die tiefgreifende Transformationsprozesse jenseits des Verstandes bewirken kann.

Ob die Heldenreise im Moment für dich dran ist, spürst du, wenn du einen sogenannten “inneren Ruf” wahrnimmst; ein inneres Anliegen oder das spüren deiner Intuition, dich auf den Weg der Heldin oder des Helden zu machen.

Grundlagen unserer Arbeit

Grundlage der Held*innenreise ist die Gestalttherapie, eine humanistische Psychotherapie. Die Idee dahinter ist einfach: Du trägst in dir bereits die beste Lösung für deine eigenen Themen. Die Held*innenreise führt dich durch eine Kombination aus erprobten Übungen zu dieser Lösung, diesem ganz individuellen, echten, schönen Menschen, der Du eigentlich bereits bist. Alle Übungen sind selbstbestimmt; Du entscheidest zu jedem Zeitpunkt selbst, wie intensiv Du Dich auf sie einlassen möchtest.

Besonders wichtig ist uns, unsere Seminare sicher und traumasensibel zu gestalten. Darum lassen wir unsere Erfahrungen aus NARM-Traumatherapie und traumaorientierter Gestaltarbeit in all unsere Angebote einfließen.

Weitere Methoden der Heldenreise:

  • Einzel-, Partner- und Gruppenübungen
  • Phantasiereisen
  • Meditation, Muskelentspannung nach Jacobson
  • Atemtechniken nach Stanislav Grov
  • Körperarbeit, Rollenspiele und Rituale

Informationen zum Seminar

Unsere Seminare bieten wir mit hohen Qualitätsansprüchen an: Unsere Leitungsteams haben langjährige Erfahrung, die Gruppen haben eine ausgewogene Größe und wir bieten biologische und vegetarische Verpflegung an.

  • 7 Tage Intensivseminar in einem unserer bewährten Seminarhäuser
  • 8-14 Teilnehmer*innen pro Seminar
  • zwei bis vier erfahrene Leiter*innen mit abgeschlossener gestalttherapeutischer Ausbildung, Ausbildung oder Weitreichender Erfahrung im Bereich Trauma, Heilpraktiker für Psychotherapie
  • biologische und vegetarische Vollverpflegung während des Seminars
  • LGBTQIA+ freundlich

Die Seminare beginnen am Anreisetag um 15.30 Uhr, plane die Anreise bitte bis 14.30 Uhr. Am Abreisetag enden die Seminare um ca. 12 Uhr.

Selbstbestimmter Teilnahmebeitrag

Wir haben vielfach erlebt, wie viel Transformationskraft in der Held*innenreise steckt! Darum ist uns sehr wichtig, dass nicht die finanziellen Möglichkeiten über die Teilnahme an der Held*innenreise entscheiden. Wir bieten deshalb einen selbstbestimmten Seminarbeitrag an.

Der Preis für die Held*innenreise ist zweigeteilt.
  • Du bezahlst vorab eine Pauschale für Unterkunft und Verpflegung, die unsere Kosten für die Seminarorganisation deckt. Diese beträgt:
    • 310€ Frühbucherpreis im Mehrbettzimmer (Wenn du bis vier Wochen vor dem Seminar überweist)
    • 360€ im Mehrbettzimmer (Wenn du später überweist)
    • jeweils 40€ weniger, wenn du im eigenen Bus oder Zelt schläfst.
  • Am Ende des Seminars bestimmst du dann selbst, wieviel du für das Seminar beiträgst.

Solltest du spontan nicht teilnehmen können, können wir deine Anmeldung auf einen anderen Termin umbuchen. Solltest du bis zwei Wochen vorher absagen, behalten wir eine Bearbeitungsgebühr von 65€ ein.

Warum bieten wir dieses Konzept an?

Wir alle haben unterschiedlichen Zugang und Umgang mit Geld: Alter, Geschlecht und Herkunft sind nur einige Faktoren, die bestimmen, wieviel Geld wir zur Verfügung haben. Auch der gesellschaftliche Umgang mit Geld ist häufig schwierig: Wir schämen uns für zu wenig, aber auch für zu viel Geld.

Mit unserer Arbeit möchten wir einen anderen Umgang mit Geld anregen, nämlich den des Beitragens anstatt des Bezahlens. Wenn jede*r gibt was er oder sie kann, ist am Ende genug für alle da. Du bestimmst also am Ende des Seminars, wieviel du beiträgst – und kannst dabei einbeziehen, was dir finanziell zur Verfügung steht, welche Privilegien du in Bezug auf Geld besitzt und auch, was dir die Erfahrung der Heldenreise wert ist.

Gibt es einen Richtwert?

Der Richtwert, den wir uns pro Teilnehmer*in wünschen, um diese Arbeit langfristig zu machen, beträgt 1000€. Wir erhalten aber auch Beiträge die deutlich darunter und deutlich darüber liegen – bitte lass dich nicht von dieser Zahl irritieren. In der Vergangenheit erhielten wir Seminarbeiträge zwischen 200 und 2800€ – Die Spanne, wie hoch die Beiträge sind, ist also sehr weit.

Soliplätze und Kochen auf den Seminaren

Die Held*innenreise ist für uns ein großes Geschenk! Steht dir nur sehr wenig Geld zur Verfügung, gibt es daher die Möglichkeit, einen Soliplatz zu erhalten.

Aktuell probieren wir auch aus, freie Plätze zu verschenken. Wenn du auf unsere Kontaktliste für diese kurzfristigen Plätze möchtest, oder einen Soliplätze anfragen willst, nimm gern direkt Kontakt zu uns auf.

Eine Möglichkeit des Beitragens ist außerdem, auf unseren Seminaren zu kochen, da wir gewöhnlich in Selbstversorgerhäusern sind und ehemalige Teilnehmende für die Gruppe kochen. Aus unserer Erfahrung ist das eine sehr bereichernde Erfahrung für alle. Mehr Infos dazu gerne auf Anfrage.

Hast du weitere Fragen zur Held*innenreise? Hier findest du einige Antworten.

Fragen und Antworten zur Heldenreise

Was unsere Teilnehmer*innen sagen

“Wenn du deinen Weg Schritt für Schritt vor dir vorbereitet siehst, weißt du, dass es nicht dein Weg ist.
Deinen Weg beschreitest du durch jeden Schritt, den du tust. Deswegen ist es dein Weg.”

Joseph Campbell

Die nächsten Termine

Die nächsten Termine